Stammtisch gegen rechte Politik

35% AfD in Sachsen prognostiziert, 18% in Baden-Württemberg Deportationspläne bei Geheimtreffen von AfD, CDU-Mitgliedern, Unternehmer*innen und bekannten Nazis Verschärfung des Asylrechts durch EU und die Parteienlandschaft in der BRD SPD ruft zur Abschiebe-Offensive auf Aufrüstung, Wirtschaftskriege und Rückzug ins Nationale Abwälzen der Kosten auf uns

Die skizzierten Beispiele geben Anlass zur Sorge. Sorgen, die sich in den letzten Wochen auch in den großen Protesten gegen die AfD gezeigt haben. Hunderttausende sind bundesweit gegen die AfD auf die Straße gegangen. Alleine in Stuttgart haben Zehntausende Menschen protestiert, um ihrer Angst und ihrer Sorge über rechte Positionen und rechte Politik Ausdruck zu verleihen. Das macht Hoffnung, an die es anzuknüpfen gilt. Um die rechte Welle jedoch nachhaltig zu brechen, müssen wir kontinuierlich klare Kante gegen Rechts beziehen. Denn leider ist die AfD nur die Schaumkrone der „rechten Welle“, die zunehmend an Fahrt gewinnt.
Wir wollen etwas dazu beitragen, diese Welle zu brechen und wollen dem Rechtsruck gemeinsam nachhaltig etwas entgegensetzen.

Dafür wollen wir uns austauschen, was wir gemeinsam tun können, um dort wo wir sind, leben und arbeiten klare Kante gegen Rechts zeigen zu können. Dafür laden wir euch zum gemeinsamen Austausch mit uns in lockerer Atmosphäre im Rahmen der Kneipe am 15. März 2024 ab 20 Uhr im Stadtteilzentrum Gasparitsch ein.

Freitag, 15. März, 20 Uhr
Stadtteilzentrum Gasparitsch
(Rotenbergstr. 125, 70190 Stuttgart, U4 Ostendplatz, U9 Raitelsberg)

Eine Initiative der organisierten autonomie

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

Fr, 15. März 2024

Uhrzeit

20:00 - 20:00

Veranstaltungsort

Selbstverwaltetes Stadtteilzentrum Gasparitsch
Selbstverwaltetes Stadtteilzentrum Gasparitsch, Rotenbergstr. 125, 70190 Stuttgart
Kategorie

Veranstalter

organisierte autonomie Stuttgart